< Schröder und Merkel bei den Bilderbergern
26.08.2005 00:00 Alter: 14 yrs
Kategorie: Ungelöste Rätsel
Von: Fosar/Bludorf

Menschen aus dem Nirgendwann


Der geheimnisvolle "Nowhere Man"

Der Fall des Piano-Mannes bleibt ungeklärt. Am 7. April 2005 wurde an einem englischen Strand ein unbekannter junger Mann aufgefunden. Er trug einen eleganten schwarzen Anzug mit weißem Hemd und Krawatte. Seine Kleidung war tropfnaß, er war offensichtlich ins Meer gefallen und dann an Land geschwommen. Die Polizei brachte den Mann in das Medway Maritime Hospital in Gillingham, wo die Ärzte feststellten, daß ihm körperlich nichts fehlte. Allerdings sprach der Mann kein Wort und wirkte insgesamt desorientiert. Er schien unter einem schweren Schock zu stehen. Daher konnte er auch nicht identifiziert werden, denn er trug keinerlei Papiere bei sich. Selbst aus seiner Kleidung waren alle Etiketten und Firmenschilder herausgetrennt, die vielleicht einen Hinweis auf seine Herkunft hätten geben können. Da vieles darauf hinwies, daß der Mann möglicherweise das Opfer eines Verbrechens geworden war, nahm die britische Polizei Ermittlungen auf.


Im August 2005 hieß es dann, der Fall sei geklärt, und der Mann wurde als Simulant diffamiert. Doch die offiziellen Verlautbarungen sind voller Widersprüche. Zudem gab es in der Vergangenheit ähnlich gelagerte Fälle...


Mehr